Das Baltikum als touristisches Ziel

Nach der Unabhängigkeit der drei baltischen Staaten vor gut 10 Jahren wurden auch im touristischen Sektor, der als wichtiger Wirtschaftszweig erkannt wurde, grosse Anstrengungen zur raschen Modernisierung der Infrastruktur unternommen und inzwischen auch viel erreicht. Die Hotels und Restaurants in Tallinn, Riga und Vilnius entsprechen heute weitgehend den (nord)europäischen Standards - übertreffen sie in einen Details sogar.

Touristen und Touristinnen werden in Estland, Lettland und Litauen auf Schritt und Tritt mit einer reichen Geschichte, Kultur und Kunst konfrontiert. Die drei Hauptstädte des Baltikums - Tallinn, Riga und Vilnius - sind an sich schon weltberühmte Kunstwerke mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus der Hansezeit. Aber auch weniger bekannte Kunstdenkmäler - viele mittelalterliche Burgen und Schlösser, prachtvolle Gutshöfe und selbst bescheidenere Wohnhäuser aus Holz von Bauern und Fischern werden aufwändig renoviert und erhalten.

Diese Sehenswürdigkeiten befinden sich inmitten einer fast unberührten Natur, sei es am Meer oder im Landesinnern. Die Inselwelt Estlands, die Kurische Nehrung mit ihren Wanderdünen in Litauen oder die wildromantischen Naturparklandschaften Lettlands - es gibt genug verlockende Gründe die baltischen Staaten zu besuchen. Die freundlichen Esten, Letten und Litauer - viele von Ihnen sprechen auch Englisch oder Deutsch - werden Sie gastlich empfangen.

Die SBCC erbringt vor Ort verschiedene Dienstleistungen wie - Transfers vom Flughafen an den Bestimmungsort - Hotelreservationen - Kontakte mit Reisebüros - Fachkundige Führungen - Organisation von Konferenzen - Gestaltung Ihres Aufenthaltes - Individuelle Betreuung - Beratung aller Art usw.

Estland-Prospekt auf Deutsch - 12 Fragen zu Estland

Offizielle Website der Stadt Tallinn
http://www.tallinn.ee